Polen: Einführung eines elektronischen Überwachungssystems („SENT“) für Beförderungen bestimmter Warengruppen im Straßenverkehr

In Polen wird zum 01.05.2017 ein elektronisches Überwachungssystem für Straßengütertransporte bestimmter Warengruppen („SENT“) eingeführt. Das System impliziert Meldepflichten für Versender, Transportunternehmer und Empfänger von Sendungen, die polnisches Territorium berühren. Betroffen sind hauptsächlich Beförderungen bestimmter Treib- und Schmierstoffe sowie Alkohol und Tabak. Ziel der neuen Gesetzgebung ist das Verhindern von Mehrwertsteuerhinterziehung.

Für die Registrierung ist eine Plattform eingerichtet worden, welche über https://puesc.gov.pl zu erreichen sein soll. Bis dato ist die Plattform teilweise überlastet und steht bisher auch nur auf Polnisch zur Verfügung.

Aktuell bleibt uns nur, Ihnen im Anhang zunächst folgende Informationen zu geben:

  1. Offizielle Anweisung zu SENT aus Polen
  2. Übersetzte Liste der SENT-pflichtigen Warengruppen