Verzögerung bei der Zustellung / Abholung wegen Corona-Maßnahmen

+++++Update Stand 26.03.2020+++++

Großbritannien:

Hier gibt es nun auch weitgehende Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen. Nicht essenzielle Teile des stationären Handels müssen schließen. Die Industrie ist noch nicht unmittelbar betroffen. Der Transportsektor kann weiter arbeiten. Es gibt aktuell noch keine großen Auswirkungen auf die Zustellleistung. Es gilt lediglich, dass bisher vereinbarte Laufzeiten nicht mehr zugesichert werden können.

+++++Update Stand 24.03.2020+++++

Italien:
Mit Dekret vom 22.3.2020 hat Italien verfügt, dass im gesamten Staatsgebiet alle nicht
lebensnotwendigen Produktionsaktivitäten zunächst bis zum 3. April geschlossen werden
müssen. Welche dies sind (und welche nicht) lässt sich leider in aller Kürze nicht aufführen.
Ferner erinnern wird daran, dass auch viele Unternehmen, die nicht gesetzlich zur Schließung
verpflichtet sind, den Betrieb einstellen. Dies alles wird geschätzt dazu führen, dass in den
nächsten Tagen dann ca. 80% der Empfänger geschlossen sind.
Allerdings bedeutet dieses Dekret nicht unbedingt die sofortige Schließung der betroffenen
Unternehmen, sondern diese haben Zeit bis Mittwoch, den 25.03., um die Produktion
herunterzufahren. Bis dahin können Sendungen von diesen Firmen teilweise noch verschickt
und auch noch entgegengenommen werden. Danach ist noch einmal von einem erheblichen
Rückgang zustellbarer Sendungen (und auch einem erheblichen Rückgang des Exports aus
Italien) zu rechnen.

Bitte prüfen Sie weiterhin die Zustellbarkeit Ihrer Sendungen bevor diese in den Versand gehen.

+++++Update Stand 23.03.2020+++++

Österreich:

Die Gemeinden 5611 Großarl, 5612 Hüttschlag, 5640 Bad Gastein, 5630 Bad Hofgastein, 5632 Dorfgastein und 5542 Flachau sind gesperrt - es kann dort nichts ausgeliefert oder abgeholt werden.

+++++Update Stand 20.03.2020+++++

Deutschland:

Der Zugang zu den Ostseeinseln ist gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zu den Inseln Rügen, Usedom und Darß ist durch Personenkontrollposten geregelt. Die Durchfahrtszeiten betragen bis zu drei Stunden und mehr. Dadurch kommt es zu Verzögerungen in der Zustellung und Abholung. NightLinePlus Uhrzeitprodukte (8:00, 10:00 und 12:00 Uhr) können ab sofort nicht mehr für die Ostseeinseln (siehe PLZ-Auflistung) gebucht werden. Wir halten Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Zu den Nordseeinseln liegen noch keine Informationen zu möglichen Einschränkungen vor.

Insel Usedom:

17406 Usedom
17419 Seebad Ahlbeck
17424 Seebad Heringsdorf
17429 Seebad Bansin
17449 Karlshagen
17454 Zinnowitz
17459 Koserow
17440 Sauzin

Darß:

18347 Ostseebad Wustrow
18374 Ostseebad Zingst am Darß
18375 Ostseebad Prerow

Insel Rügen

18528 Bergen
18546 Sassnitz
18551 Sagard
18556 Altenkirchen
18565 Insel Hiddensee
18569 Gingst
18573 Samtens
18574 Garz
18581 Putbus
18586 Ostseebad Göhren
18609 Ostseebad Binz

Insel Poel

23999 Insel Poel

+++++Update Stand 19.03.2020+++++

Österreich:

Derzeit sind im Land Salzburg die Orte 5611 Großarl und 5612 Hüttschlag gesperrt - keine Zustellung / Abholung mehr möglich.

Das gesamte Bundesland Tirol ist unter Quarantäne - trotz dieser Situation gibt es dort aktuell kaum Probleme bei Auslieferungen oder Abholungen.

+++++Update Stand 17.03.2020+++++

Allgemein gilt der Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nur Ware zum Versand bringen, die auch wirklich zugestellt werden kann. 

Deutschland:

Händler werden jetzt bzw. in den nächsten Tagen vorerst geschlossen und können nicht mehr beliefert werden:

Möbelmärkte, Elektrohandel, Autohandel, Fahrradhandel, Textilhandel, Gastronomie / Restaurants

Sendungen werden bereits jetzt von einigen Empfängern dieser Branchen annahmeverweigert.

Die CargoLine hat beschlossen, dass im gesamten Netzwerk die nationalen Premium-Produkte ServiceLine 1 und ServiceLine 2 (Abtragen frei Verwendungsstelle) bis auf weiteres nicht mehr gebucht werden können. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Auftragsvergabe.

WICHTIGE INFORMATIONEN & BESTIMMUNGEN:
Es dürfen nur Transportaufträge übermittelt werden:

  • welche keiner behördlichen Einschränkung unterliegen
  • die Empfängerkunden geöffnet haben und angefahren werden können. Hier benötigen wir dringend Ihre zuverlässige Unterstützung, da nicht zustellbare Lieferungen die Lieferketten nachhaltig blockieren.
  • im Bereich Teil- und Komplettladungen sind die Transporte mit uns abzustimmen

Falls eine Zustellung nicht erfolgen kann, werden die Sendungen unverzüglich kostenpflichtig an den Absender retourniert.
Bitte denken Sie ebenfalls daran, dass sich die Laufzeiten aufgrund der aktuellen Situation ändern können.

Österreich:

Im Raum Salzburg kann nur noch eine Zustellung von  lebensnotwendigen Sendungen wie Lebensmittel oder Arzneimittel erfolgen. Im Rest von Österreich ist die Zustellung ebenfalls nur noch eingeschränkt möglich. Bitte klären Sie vor Versand Ihrer Waren mit dem Empfänger ab, ob dieser die Sendung noch empfangen kann.

Tschechien:

Ergänzend zu den Ausführungen vom 16.03.2020 sind nun die ersten Gebiete im Osten Tschechiens geschlossen:

CZ 784 01 Litovel,
CZ 783 91 Uničov
CZ 784 01 Červenka
CZ 784 01 Chořelice,
CZ 783 21 Chudobín,
CZ 783 21 Myslechovice,
CZ 783 21 Nasobůrky,
CZ 783 21 Nová Ves u Litovle,
CZ 784 01 Rozvadovice,
CZ 783 24 Savín,
CZ 784 01 Tři Dvory u Litovle,
CZ 784 01 Unčovice,
CZ 783 21 Víska u Litovle,
CZ 783 91 Benkov u Střelic,
CZ 789 75 Brníčko,
CZ 783 91 Dětřichov,
CZ 783 91 Dolní Sukolom,
CZ 783 91 Horní Sukolom,
CZ 783 91 Nová Dědina u Uničova,
CZ 783 91 Renoty
CZ 783 91 Střelice u Litovle.

Zustellungen und Abholungen sind dort nicht mehr möglich.

Frankreich:

Alle Handelsaktivitäten, die nicht mit Lebensmitteln oder Pharmazeutika stehen, sind nun verboten. Das heißt alle Geschäfte, Bars. Restaurants etc. haben bis auf Weiteres geschlossen. Bei diesen Geschäften kann nicht mehr angeliefert werden. Bitte prüfen Sie vor Versendung, ob Ihr Empfänger die Sendung noch annehmen kann.

Italien:

Die Notfallsituation führt zu den ersten Engpässen in der Verteilung der Waren in Italien. Zur zeitweiligen völligen Einstellung der Verteilung des Sammelgutes ist es in der Region Ligurien gekommen. Der Partner musste wegen Quarantäne schließen (derzeitiger Stand bis 19.03.). Die gesamte Provinz Avellino (Kampanien) steht unter strenger Beobachtung - die Gemeinde Ariano Irpino befindet sich in Quarantäne und ist daher nicht anfahrbar.

+++++Update Stand 16.03.2020+++++

Tschechien:

Der Notstand in Tschechien hat für den Güterverkehr im Moment folgende Einschränkung:

Bei der Einreise aus D und AT nach Tschechien über die üblichen Grenzübergänge werden die Personen / Fahrer kontrolliert. Dies gilt seit Freitag 13.03.2020 24:00 Uhr. Dies wird zu langen Wartezeiten bei der Einreise nach Tschechien führen. Bei Personen mit Krankheitssymptomen wird die Einreise verweigert sofern es sich nicht um tschechische Staatsbürger handelt. Bei tschechischen Fahrern muss mit einer Quarantäneanordnung gerechnet werden.

Slowakei:

Die Slowakei hat ebenfalls den Ausnahmezustand erklärt. LKW-Fahrer werden stichprobenartig kontrolliert. Für Privatpersonen gilt: nur Personen mit ständigem oder vorübergehendem Wohnsitz im Land
werden die Slowakei erreichen, und alle Personen, die aus dem Ausland kommen (egal von welchem Land), werden unter Quarantäne gestellt.

Österreich:

Geschäfte bleiben ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen - das gilt nicht für den Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien, Post, Banken und andere Geschäfte, die für die Grundversorgung notwendig sind. Bitte versenden Sie nur noch Sendungen, deren Zustellung auch möglich ist. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Kunden, ob die Annahme der Sendung sichergestellt ist.

Besonders betroffene Gebiete in Tirol sind für 2 Wochen unter Quarantäne gestellt. Das betrifft das Paznauntal (Ischgl, Galtür) sowie St. Anton am Arlberg. Es können dort keine Abholungen und Zustellungen mehr gemacht werden.

+++++Update Stand 13.03.2020+++++

Italien: 

Ab dem 12.03.2020 sind alle Geschäfte und Lokale, mit Ausnahme von Lebensmittelgeschäften, Apotheken und Zeitungskiosken geschlossen. Ab sofort und bis auf weiteres dürfen keine Güter mehr an Empfänger verladen werden, die von der Schließung betroffen sind. Das gilt auch für Abholaufträge.

Bitte prüfen Sie vor Verladung, ob die Empfänger geschlossen sind.

Industriebetriebe und Handwerksbetriebe sind nicht generell von der Schließungsverordnung betroffen. Doch auch diese haben teilweise von sich aus den Betrieb eingestellt. Bitte prüfen, ob die Empfänger geöffnet haben, bevor Sie die Waren versenden.

Kontrollen und Gesundheitschecks an den Grenzen zu Österreich verursachen im Moment erhebliche Staus, so dass es zu Zustell- und Abholverzögerungen kommen kann.

Europa generell:

Die europäischen Länder reagieren mit Ihren Maßnahmen in Art und Schärfe unterschiedlich. Es ist aufgrund nahezu stündlicher Änderungen kaum möglich, stets präzise Infos zu liefern.

Unter anderem wurde in Tschechien und der Slowakei der Notstand ausgerufen. Sollte es in weiteren Ländern zu Einschränkungen wie in Italien kommen, werden wir Sie unterrichten.

 

+++++Update Stand 11.03.2020+++++

Ganz Italien wurde zur Roten Zone erklärt. Das bedeutet zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Transporte sollen noch möglich sein - es besteht keine völlige Abriegelung, so wie sie weiterhin für die unten genannten Regionen (Info vom 25.02.2020) besteht.

Nach Rücksprache mit unseren italienischen Partnern, laufen die grenzüberschreitenden Transporte sowie Abholungen und Zustellung in Italien der Lage entsprechend normal weiter. Aktuell gibt es auch keine weiteren Vorgaben der Regierung, d.h. Firmen entscheiden aktuell selbst über den Umgang mit der Situation und bestimmen über etwaige Schließungen oder veränderte Liefer-/Abholbedingungen.

Auf Grund individueller Vorgehensweise und unterschiedlicher Maßnahmen in den Firmen, bitten wir Sie, mit Ihren Kunden und Lieferanten Rücksprache zu halten und uns über Besonderheiten hinsichtlich der Transportplanung und den Vorschriften vor Ort zu informieren.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der aktuellen Situation bis auf Weiteres für Ihre Lieferungen aus bzw. nach Italien keine Liefertermine zusagen bzw. Laufzeiten garantieren können.

Selbstverständlich werden wir Sie bei Veränderungen umgehend informieren und stehen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

+++++Info vom 25.02.2020+++++

Im Moment tritt das Corona-Virus insbesondere im Norden Italiens auf. Zahlreiche Ortschaften wurden unter Quarantäne gestellt. Derzeit können in diesen Gebieten keine Zustellungen und Abholungen erfolgen.

Das betrifft aktuell (Stand 24.02.2020) folgende Gemeinden:

PLZ 26821 Bertonico (Lodi)

PLZ 26841 Casalpusterlengo (Lodi)

PLZ 26844 Castelgerundo (Lodi)

PLZ 26823 Castiglione D’Adda (Lodi)

PLZ 26845 Codogno (Lodi)

PLZ 26861 Fombio (Lodi)

PLZ 26847 Maleo (Lodi)

PLZ 26848 San Fiorano (Lodi)

PLZ 26867 Somaglia (Lodi)

PLZ 26827 Terranova dei Passerini (Lodi)

PLZ 35030 Vo‘ (Padova)

Die Abwicklung Ihrer Sendungen in sonstige Gebiete in Italien ist derzeit noch regulär gewährleistet, gegebenenfalls könnte es zu leichten Verspätungen kommen, da die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen verschärft wurden und die weiteren Auswirkungen auf die Speditionen noch nicht absehbar sind.

Für andere Regionen in Europa gibt es derzeit keine Einschränkungen. Wir werden Sie an dieser Stelle informieren.